Glühend

Galerie von Glühend

Glühend

Herbst / Winter 2019-2020 Modetrends

Herbst / Winter 2019-2020 Modetrends

Die Modetrends Herbst / Winter 2019-2020 sind da und wir hoffen, dass Sie bereit sind.

Falls Sie nicht aufgepasst haben, sind die vier Hauptfächer gerade zu Ende gegangen, und wir können jetzt definitiv vorhersagen, wie die Hauptfächer für die nächsten Herbst- und Wintersaison aussehen werden.

Für viele von uns scheint die Welt am Rande des Zusammenbruchs zu stehen, und Designer sind sicherlich nicht davon ausgeschlossen, diese Wahrnehmung zu haben.

Glühend

Es gab ein drohendes Gefühl des Verhängnisses, das viele der Modetrends im Herbst / Winter 2019 entweder färbte oder inspirierte.

In vielen Fällen bedeutete dies, dass wir Kleidungsstücke sahen, die so hergestellt wurden, als ob die Apokalypse bereits stattgefunden hätte: entweder extrem minimalistisch und zweckmäßig oder von Filmen wie der Matrix inspiriert.

Der Grunge der Neunziger war überall und das ist ein Stil, der uns sicher vermittelt, dass wir in der Endzeit leben werden.

Einige Designer zeigten Hoffnung, indem sie sich in dieser Saison nicht von der Politik fernhielten. Viele äußerten sich zu Umwelt, Krieg und Geschlecht.

Die siebziger Jahre waren eine hoffnungsvollere Zeit für Aktivisten, und so nahmen viele Designer diese Ära als ihre Designinspiration, die viele Grundnahrungsmittel der siebziger Jahre in die Modetrends des Herbstes 2019 einbrachte.

Glühend

Wir sahen auch mehr Designer, die vegane und nachhaltige Materialien verwendeten, um ihre Kleidungsstücke herzustellen und.

Fast alle, von jungen Designern bis hin zu großen Modehäusern, spielten für die Modetrends des Winters 2020 in irgendeiner Weise mit dem Geschlecht.

Einige machten dies, indem sie von Herrenmode inspirierte Artikel für Frauen herstellten, andere stellten Unisex-Kleidungsstücke vor.

Infolgedessen sind einige der wichtigsten Modetrends im Herbst / Winter 2019-2020 Anzüge, weite Hosen sowie Jacken und Blazer mit großen Schultern.

Es gab jedoch auch ein wenig Raum für Fantasie und Drama, insbesondere in Form von üppigen Rüschen und voluminösen Kleidungsstücken, da wir offene Sexualität in Form von durchsichtiger Kleidung, sichtbaren Dessous und Miederwaren sahen.

Glühend

Wenn Sie High Fashion als Flucht behandeln möchten, sind dies wahrscheinlich die Modetrends für Herbst / Winter 2019, die Sie am meisten schätzen werden.

Kommen wir also ohne weiteres zu den Details dessen, was wir bald alle tragen werden!

Schlaghosen, Westen, Rollkragenpullover, lange Jacken und warme, erdige Farben - all dies sind Grundnahrungsmittel der Mode der Siebzigerjahre, aus denen Designer schöpften, um dieses Jahrzehnt als einen der Runway-Trends des Herbstes 2019 zurückzuholen.

Die Inspiration für den Herbststart von Michael Kors kam von seinen Partys im berühmten Studio 54, dessen Logo er für die Sammlung sicherte.

Das Styling war so gut wie nie zuvor, denn die Models waren mit langen Kleidern mit Gürteln, erdfarbenem Leder und Halstüchern bekleidet, deren Haare so gestylt waren, dass sie groß und flauschig aussahen.

Glühend

Ein Modell war eindeutig nach Diana Ross gestaltet, in einem lila schimmernden Kleid, einer großen Boa und wunderschönen Locken.

Naeem Khan war ein weiterer Designer, der sich von seiner Zeit als Designer in den 70er Jahren inspirieren ließ.

Damals lernte Khan bei Roy Halston, dem Designer, der dafür bekannt ist, dass er Hosen wieder in Damenkleidung bringt und figurbetonte Maxikleider und Kaftane herstellt.

Khans Herbstkollektion war voller Disco-Glamour, Hosen und länglicher Kleider.

Für Celine ging Hedi Slimane weit zurück und ließ sich von den Entwürfen inspirieren, die das Haus in den 70er Jahren entworfen hatte, wie z. B. Faltenröcke in A-Linie, Hosenröcke und Tweed-Blazer für Frauen.

Glühend

Bei Kate Spade wurde der Seventies-Effekt von Anzügen mit hoch taillierten, ausgestellten Hosen und verlängerten Blazern abgeleitet, obwohl die Farben selbst sehr leuchtend und aktuell waren.

Die Mode der Neunziger besteht darauf, populär zu bleiben, und ehrlich gesagt, macht es uns nichts aus.

Die Mode der Neunziger hat etwas Leichtes - eine Art aggressive Lässigkeit, die wir für die kälteren Jahreszeiten wirklich lieben.

Die Schichtung ist willkürlich, Make-up und Haare können etwas unordentlich oder ungepflegt sein, und die Stoffe und Silhouetten sind so bequem wie möglich.

Grunge ist allgegenwärtig, aber auch andere Elemente dieses von Jahrzehnten inspirierten Herbst-2019-Modetrends kamen in dieser Saison ins Spiel.

Glühend

Zerrissene Hosen, Band Ts, Schichten über Schichten aus strukturiertem Denim und Plaid und einschüchternde Doc Martens waren alles Elemente, die zu einer perfekten Darstellung des Grunge der Neunzigerjahre im Jahr 2019 bei R13 führten.

Bei Paco Rabanne zeigte sich die Inspiration der 90er Jahre, die zugegebenermaßen mit Elementen der 70er Jahre kombiniert wurde, in zahlreichen, oft über T-Shirts oder langärmligen Hemden à la Kate Moss oder Mänteln mit Leopardenmuster, auch à la Kate Moss der 90er Jahre .

Es gab auch ein Gefühl aus den Neunzigern, wie maskuline Blazer bei Louis Vuitton über Unterhemdkleider geschichtet wurden.

Camisole Kleider über einem Hemd bei Versace trugen auch dazu bei, die 90er Jahre als eines der wichtigsten Inspirationsdekaden für diese Saison zu zementieren.

#3.

Glühend

Nachhaltiges Handeln für einen Planeten in Flammen

Wissenschaftler sind sich einig, dass wir einen Punkt ohne Wiederkehr erreicht haben, da die globalen Temperaturen weiter ansteigen, sodass die Umwelt auf jeden Fall von einigen Designern in Betracht gezogen wurde, die recycelte Materialien verwendeten und während und nach ihren Shows explizite Pro-Earth-Aussagen machten.

Der Einsatz von recycelten und nachhaltigen Materialien sollte nicht nur ein Trend sein - das sollte in der Mode Standard sein, aber leider ist das nicht der Fall.

Wir hoffen, dass die Praxis in den kommenden Jahren so verbreitet wird, dass sie die Seiten von Trendberichten verlässt, obwohl wir uns auch darüber im Klaren sind, dass es nicht annähernd genug ist, um den Schaden, den der Kapitalismus insgesamt angerichtet hat, rückgängig zu machen.

Bei Alexander McQueen verwendete Sarah Burton ein paar verschiedene wiederverwendbare Materialien: Litzen aus einem Webstuhl wurden wie langgestreckte Pailletten verwendet, um ein wunderschönes silbernes Kleid zu schmücken, und Stoffabschnitte aus dem Werkstattboden wurden verwendet, um den wirbelnden Rockteil eines karierten Sakkos zu machen -Dresskreation.

Glühend

Vivienne Westwood stellte den sich verschlechternden Zustand des Planeten in den Mittelpunkt ihrer Sammlung, wobei die Hauptslogans der Show lauteten: "Kauf weniger, wähle gut, mach es zuletzt." Aktivisten, die Vivienne Westwood trugen, gingen mit Mikrofonen über die Landebahn und gaben ihre eigenen Aussagen ab über Politik und Nachhaltigkeit.

Westwood wurde dafür kritisiert, dass sie eine verbraucherfeindliche Botschaft verbreitet und gleichzeitig den Verkauf ihrer nächsten Kollektion gefördert hat.

Abgesehen davon ist die Designerin dafür bekannt, dass sie das, was sie predigt, praktiziert, indem sie recycelte und nachhaltige Materialien in ihren Kollektionen verwendet und mit Umweltorganisationen wie Greenpeace zusammenarbeitet.

Ihre Nachrichten waren möglicherweise abwesend, aber die Nachricht selbst war zweifellos korrekt.

Vielleicht ansprechender war das Messaging bei Collina Strada, wo die Designerin Hillary Taymour ihre persönlichen und beruflichen Bemühungen, umweltfreundlicher zu sein, offenlegte.

Glühend

Sie arbeitet daran, Collina Strada auf volle Nachhaltigkeit umzustellen, und die Herbstkollektion 2019 wurde vorwiegend aus Rohstoffen und recycelten Perlen von 4ocean hergestellt, einer Organisation, die die Ozeane von Plastikmüll säubert und in Armbänder verwandelt.

Bemerkenswert sind auch die Labels, bei denen Nachhaltigkeit im Mittelpunkt ihres Produktionsprozesses steht und die Wege finden, ihren CO2-Fußabdruck in jeder Phase zu begrenzen, wie Mara Hoffman, Kreaturen des Windes, Gabriela Hearst und Stella McCartney, die als eine der führenden Firmen für nachhaltiges Design gelten.

Dies ist ein weiterer Eintrag, der in dieser Saison ein Trend ist, der sich in der nächsten Saison möglicherweise als Trend zeigt, aber in ein paar Jahren wird er eine Selbstverständlichkeit sein - Geschlecht ist out.

Die Start-und Landebahnen waren in dieser Saison immer weniger zwiespältig. Einige Designer präsentierten geschlechtsspezifische Outfits, andere veröffentlichten völlig tragbare Unisex-Kreationen.

Die radikaleren Looks scheinen tatsächlich veraltet zu sein, während die profanen Optionen radikal in ihrer Entscheidung sind, kein Aufsehen zu erregen.

Glühend

Die Aussage, die sie machen, ist, dass Mode kein Geschlecht mehr hat und man wirklich nicht überrascht sein muss.

Unisex gesehen haben wir den größten Teil der Calvin Luo-Kollektion, die aus großen Blazern und weiten Hosen bestand und von jedem getragen werden konnte.

Telfar ist eine weitere junge Marke, auf die man achten sollte. Sie hat eine wirklich unisex-Kollektion von Streetwear-Kleidungsstücken herausgebracht, die von Americana aus den 70er Jahren inspiriert sind.

Das Geschlechtsspiel bei Vaquera bestand aus männlichen Models in Wildlederröcken und bequemen, übergroßen und sogar lächerlich übergroßen Kleidungsstücken, einschließlich einer Reihe von Gegenständen, die wie ein Kind aussahen, das in den Blazern oder Knöpfen ihres Vaters spielte.

Eine Sammlung von alt- und geschlechtswidrigen Models bei Gypsy Sport brachte die Botschaft der Inklusivität und Körperpositivität zum Ausdruck und präsentierte gleichzeitig einige der sexysten Dessous der Saison.

Glühend

Ich nehme mir auch eine Sekunde Zeit, um No Sesso, die Kollektion von Designer Pierre Davis, zu präsentieren, was bedeutet, dass auf Italienisch kein Sex ist.

Die Unisex-Kollektion lässt Geschlechterrollen auffliegen und zieht strukturierte Korsetts und Patchwork-Kleider an, denn nichts ist sexier.

Wenn Designer Models in entspannten Anzügen auf die Landebahn schicken, sagen sie effektiv, dass professionelles Tragen für die Modetrends des Herbstes 2019 eher bequem und locker als eng und starr sein kann.

Sie machen Anzüge auch effektiver für den Abend, indem sie Optionen bieten, die üppiger und bequemer sind.

Der Runway-Trend im Herbst 2019 ist Teil eines allgemeinen Wandels in Richtung minimalistischer, zweckmäßiger und nicht geschlechtsspezifischer Kleidung in der High Fashion-Welt, ein Trend, von dem wir glauben, dass er sich leicht in die Mainstream-Mode niederschlägt.

Glühend

Mary Kate und Ashley Olsen kreierten unter ihrem Label The Row ebenfalls lässige Anzüge - kein Wunder, wenn man den bequemen Stil bedenkt, den die beiden bevorzugen.

Gerade geschnittene Hosen und übergroße Blazer sahen auf ihrem Laufsteg hübsch aus, gepaart mit üppigen Rollkragenpullovern, mit dunklen und hellen neutralen Farboptionen.

Bei Proenza Schouler waren übergroße graue und cremefarbene Anzüge und Blazer bequem und dennoch raffiniert, mit Optionen für Männer und Frauen.

Viele andere Designer gaben uns schlampige Anzugoptionen, darunter Oscar de la Renta, Tibi, Nina Ricci, Roksanda und Alexander Wang.

Die Modetrends Herbst / Winter 2019-2020 enthielten einige verschiedene Optionen, um Sie warm zu halten, aber das Böseste von allen sind die schwarzen Leder-Trenchcoats - was auf gute Weise natürlich schlecht bedeutet.

Glühend

Schwarze Trenchcoats wurden in den späten 90ern / frühen 2000ern berühmt, als Kostümdesigner Kym Barrett die Besetzung von The Matrix mit schwarzen Leder-Trenchcoats kleidete, die sich in Actionszenen bemerkbar machten.

Fast 20 Jahre später sind die Zeiten ziemlich trostlos. Wie können wir uns besser schützen als mit einem dieser Gräben?

Bei der farbenfrohen Versace-Show verlieh ein schwarzer Trenchcoat, der über rosa Leggings gebunden war, einen ernüchternden Touch.

Die AWAKE-Kollektion als Ganzes hatte ein minimalistisches Flair, das zweifellos in die cyberasketische Atmosphäre des Matrix-Films passte, einschließlich langer schwarzer Mäntel aus verschiedenen Materialien, einschließlich Leder.

Am meisten Matrix-y war jedoch die Alexander Wang-Kollektion, in der schwarzes Leder für alle erdenklichen Kleidungsstücke verwendet wurde, und die Modelle trugen sogar Morpheus-ähnliche kleine und farbenfrohe Lana Wachowski-artige Dreadlocks.

Glühend

Bei Coach 1941 sahen wir auch lange schwarze Trenchcoats, Simone Rocha, Chalayan, Guy Laroche, Roberto Cavalli und viele weitere Landebahnen.

Patchwork-Designs haben etwas Tröstliches.

Sie mögen ein wenig strapazierfähig sein, da sie zerlumpt oder altmodisch wirken können, aber sie erinnern an beruhigende Gedanken über liebevoll gefertigte Decken, die irgendwie mit einer Punkrock-Ästhetik kombiniert sind.

Es war keine Überraschung, Patchworks als Teil der Landebahntrends des Herbstes 2019 zu betrachten.

Matty Bovan war natürlich der König des Patchworks, der uns laute Kombinationen und Stoffe zu Kleidern und Röcken zusammenfügte, die auf glamouröseste Weise unvollendet wirkten.

Glühend

Ashley Williams ist dafür bekannt, eine ähnliche Punkrock-Stimmung zu haben, aber ihre Verwendung von Patchwork in Pullovern und Röcken war tatsächlich absichtlich matronistisch.

Patchwork wurde verwendet, um Drucke bei Koché auf verschiedene Arten geschickt zu kombinieren.

Gestreifte Stoffe in verschiedenen Farben wurden zu Hemden und Kleidern mit Fußballkragen zusammengeschustert.

Dann gab es die Mischung aus glänzenden Stoffen, die zu Partykleidern zusammengenäht wurden.

Das letzte und beeindruckendste Kleid war ein Kleid aus vielen verschiedenen Stoffflecken, das mit Hilfe einer glänzenden Kordel zusammengefügt wurde und dabei viel Haut zeigte.

Glühend

Designer haben verstanden, was es heißt, für den Winter zu basteln, da auf dem Laufsteg überall gemütliche Designs zu finden waren.

Viele Labels haben sich Missoni und Pringle of Scotland angeschlossen, um Strickwaren zu produzieren, sodass Strickwaren problemlos in die Modetrends Herbst / Winter 2019-2020 gelangten.

Molly Goddard entfernte sich vom übermäßig Femininen und schenkte uns stattdessen warme mehrfarbige Strickjacken, Schals, Röcke und sogar ein gehäkeltes Kleid.

Wir haben bereits die matronenhafte Stimmung der Ashley Williams-Kollektion erwähnt, mit vielen Wollangeboten für das Jahrtausend in New York, die darauf abzielen, im Winter zu Hause zu bleiben, mit einer Tasse Kräutertee, hoher Hitze und einem virtuellen Kamin, der im Fernsehen zu sehen ist .

Die taiwanesische Designerin Jamie Wei Huang hatte ebenfalls Millennials im Sinn, als sie von der Jugend inspiriert wurde, eine lässige Kollektion mit übergroßen Pullovern zu entwerfen, die in moderne, von asiatischen Straßen inspirierte Silhouetten geschnitten wurden.

Glühend

Bei MSGM gab es auch eine coole Schulmädchen-Stimmung mit Strickjacken, die über kurzen Röcken und kniehohen Socken getragen wurden.

Die Strickwaren waren etwas ausgereifter - sogar für die Abendgarderobe auf den Laufstegen von JW Anderson, Altuzarra und Stella McCartney, die alle einzigartige Strickkleider präsentierten.

Es gab einige andere Designer, die warme Strickwaren wieder kühl machten, darunter Priscavera und Gareth Wrighton für Fashion East.

Rüschen sind der Trend, der in den Modetrends Herbst / Winter 2019–2020 „nur einen Vogel anzieht“.

Wenn es möglich war, irgendwo eine Rüsche anzubringen, können Sie sicher sein, dass mindestens ein Designer, aber wahrscheinlich zwei oder drei, es geschafft haben.

Glühend

Neben gekräuselten Kragen und Schultern hatten wir auch viele Kleider, die als Hauptereignis Rüschen zeigten.

Bei dem von Marc Jacobs auf Instagram entdeckten Newcomer Tomo Koizumi bestanden die Rüschen aus hauchdünnen Stoffen wie Tüll und Organza, die Modelle wie schimmernde, opulente Wolken in leuchtenden Regenbogenfarben hervorbrachten.

Zum Abschluss der Sies Marjan-Kollektion gab es zwei gleichermaßen opulente Kreationen: die erste war ein Kleid und die zweite eine Bluse, die beide aus mehrfarbig schimmerndem Stoff gefertigt waren, der zu Rüschen gefaltet war.

Große Rüschen eröffneten die Show bei Mary Katrantzou!

Das erste massive Kleid auf dem Laufsteg verschluckte fast das ganze Modell, als es mit einer Mischung aus Federn und Rüschen in einem leuchtend gelben Farbton explodierte.

Glühend

Wie jedes Jahr kann man sich auch darauf verlassen, dass Rodarte auf seiner Messe opulente, gekräuselte Kleidungsstücke präsentiert.

Die Affinität der Designer zur Darstellung der weiblichen Form setzt sich bis in die Modetrends Herbst / Winter 2019 fort, mit allen Arten von durchsichtigen Stoffen für Hemden und Kleider.

In diesem Jahr wurden die Kreationen oft unter einem Mantel oder einem Blazer getragen, waren aber genauso provokant wie in den Vorjahren.

Die britische Designerin Pam Hogg ist dafür bekannt, die Dinge ein wenig wild zu nehmen.

Ihre Sammlung enthielt viele Fetischelemente, so dass einige völlig aufschlussreiche Outfits nicht fehl am Platz zu sein schienen oder unangenehm objektivierend wirkten.

Glühend

Wir wagen sogar zu behaupten, dass uns der durchsichtige Netz-Body, der auf der Vorderseite mit „Venus“ verziert ist, gefallen hat.

In Saint Laurent gab es eine einzigartige Kombination: ein schimmerndes Strickhemd mit einem weiblichen Oberkörper und einem übergroßen, maskulinen Mantel.

Die durchsichtigen Blusen tauchen weiterhin in der gesamten Kollektion auf, aber dieses erste Beispiel ist das denkwürdigste.

Andere Designer, die in dieser Saison besonders durchsichtige Stoffe verwendeten, waren Molly Goddard, Balmain und Giambattista Valli.

# 11.

Glühend

Gesättigtes Indigo-Denim auf Denim

Für Designer, die es etwas lässiger mögen, ist der kanadische Smoking schwer zu widerstehen.

Denim ist immer in Mode. Warum also nicht eine oder Jeans mit einer oder einer Bluse kombinieren?

Es ist besonders schön als Teil der Modetrends im Herbst 2019, da es Sie warm hält, aber nicht unterdrückt.

Die Iteration in dieser Saison war dunkler als in einem viel tieferen indigoblauen Denim.

Glühend

Galaxy Blue Denim war bei Chloé groß und ein ärmelloses Jeanstop über Jeans war ein besonders cooler Look.

Es gab ein paar Jeans-on-Denim-Looks bei Christian Dior mit einer besonders schicken Atmosphäre.

Einer der Trends der anderen Saison, Faltenröcke, wurde mit dunkelblauem Denim kombiniert und dann mit einer Denimbluse kombiniert, um einen romantischen Denim-on-Denim-Look zu kreieren.

Zu guter Letzt gab es bei Lemaire die äußerst tragbare Kollektion, die einen Denim-on-Denim-Look aufwies, der aus einem langärmeligen Jeansoberteil und einem Paar Roomies mit geraden Beinen bestand.

# 12.

Glühend

Trenchcoats mit tiefer Rückenpasse

Trenchcoats allein können nicht als Herbsttrend gelten - sie sind schließlich ein Grundnahrungsmittel der Saison, da sie elegant und edel sind und den perfekten Schutz für die Saison bieten.

Was wir für die Landebahntrends im Herbst 2019 bemerkt haben, war, dass viele der in dieser Saison ausgestellten Trenchcoats einen tiefen Rücken hatten, eine Art Klappe, die über die Schultern und den Rücken geht und auch vorne ein bisschen hängt.

Der Punkt des tiefen Rückens des Jochs ist, Wasser fernzuhalten, aber es fügt einem Graben auch interessante Masse und Textur hinzu.

Bei Gucci hat die Klappe eines langen grauen Grabens die Schultern geschärft, was zu einem weiteren Modetrend im Herbst 2019 beigetragen hat, und ein einzigartiges Element hinzugefügt, da die Klappen an der Vorderseite eine scharfe dreieckige Form hatten.

Glühend

Agnona präsentierte einen Matrix-Y-Ledergraben mit zwei extra langen Klappen an der Vorderseite, die dem ganzen Look ein priesterliches Gefühl verleihen, als hätten sie einen römischen Kragen.

Andere Designerlabels, die ihren Schützengräben Sattel mit tiefem Jochrücken hinzufügten, schlossen Sacai, Lanvin und Gabriele Colangelo ein.

# 13.

Zwei vertikal zusammengenähte Gegenstände

Wir sind uns nicht sicher, warum Designer zwei völlig getrennte Outfits gewählt haben, die in der Mitte halbiert und dann wieder zusammengenäht wurden.

Glühend

Okay, das war wahrscheinlich nicht ihr Arbeitsprozess, aber das war sicherlich der Effekt!

Während diese Technik nicht immer zu tragbarer Kleidung führt, zementiert sie ein Etikett in unseren Köpfen.

Wenn Sie ausgehen und einige dieser einzigartigen Kreationen tragen, erhalten Sie mehr Kraft!

Unser Lieblingstrend für den Herbst 2019 waren die geschlechtsspezifischen Looks von Alexander McQueen, bei denen die Anzugjacken auf einer Seite mit fließenden Stofflagen ergänzt wurden, um den Look in ein halbes Kleid zu verwandeln.

Am extremsten war eine halbe Jackennummer in Marineblau, die über einer passenden Hose getragen wurde.

Glühend

Bei Matty Bovans Kollektion ging es ausschließlich um das Zusammennähen von Gegenständen. Das vertikale Angebot bestand aus einem Kleid mit halbem Paisley-Muster und halbem Fischmuster, das über schwarzen Leggings mit ausgestelltem Boden getragen wurde.

Die Eckhaus Latta-Kollektion war insgesamt sehr sauber, aber selbst sie schufen ein kurzes Zwei-in-Eins-Kleid, das aus zwei Stoffen bestand, die sich gegenseitig negativ beeinflussten.

Zu den weiteren Designern, die uns diesen Zwei-in-Eins-Stil gaben, gehörten Calvin Luo, Roland Mouret, Rejina Pyo, Hellessy und Cushnie.

Bänder sind ein lustiges Detail, das je nach Größe völlig unterschiedliche Effekte haben kann.

Wenn sie übergroß sind, fügen sie einem Look ein architektonisches Element hinzu, wenn sie mittelgroß sind, sind sie ganz romantisch und wenn sie klein sind, sind sie jugendlich und mädchenhaft.

Glühend

Wir haben Bänder in vielen verschiedenen Größen im Rahmen der Modetrends im Herbst 2019 genossen.

Übergroße Bänder kamen mit freundlicher Genehmigung von Issey Miyake, wo sie als obere Verschlüsse großer Wintermäntel eine eindrucksvolle Note gaben.

Bei Erdem waren Bänder eine natürliche Ergänzung, was die Marke für ihre weiblichen Kreationen bekannt machte.

Es gab eine Mischung aus Schnitten auf dem Band, mit kleinen Schleifen, die an einigen Kleidern entlangliefen, und großen Bändern, die am Ausschnitt von aufwändigeren Kleidern verwendet wurden.

Mittelgroße Bänder zeigten auf der Mailänder Modewoche ein elegantes Flair, wo italienische Marken wie Etro, MSGM und Dolce & Gabbana die Verzierung als Verschluss am Hals der Blusen anbrachten.

Glühend

Für die Modetrends Herbst / Winter 2019-2020 behandelten viele Designer Leder wie Stoff und bauten Kleider, Overalls und sogar Anzüge auf völlig neue Weise aus dem Material.

Sie ließen Leder weich und geschmeidig erscheinen und sorgten dafür, dass zumindest einige Diven es auf dem roten Teppich tragen.

Alexander McQueen trug wunderschöne schwarz-rote Lederkleider. Das Leder war zu schönen, üppigen Rosen verziert, die die Röcke schmückten.

Chalayan spielte auch wunderbar mit Leder, wobei das kurze schulterfreie schwarze Kleid, das die Show eröffnete, besonders tragbar wirkte.

Wir können immer darauf vertrauen, dass eine Marke wie Salvatore Ferragamo interessante Lederstücke anbietet. Ein dunkelrotes Skaterkleid aus Leder und lila Accessoires ziehen unsere Blicke auf sich.

Glühend

Tod's ist ein weiteres Label, das für seine Lederkreationen bekannt ist, und wir mochten ein von den 60ern inspiriertes Etuikleid mit langen Ärmeln aus gelbem Leder von Dark Cheddar.

Das Thema der vielen, vielen Leder im Herbst 2019 fortsetzen Modetrends sind Lederkombis.

In dieser Saison gab es auf den Runways sowohl Rockanzüge als auch Hosenanzüge aus Leder.

Sie stammten sowohl von Marken, die seit Jahrzehnten mit dem Material arbeiten, als auch von Marken, die nur gelegentlich damit arbeiten.

Es wird interessant sein zu sehen, wie sich dieser Trend im wirklichen Leben manifestiert!

Glühend

Bei Akris wurde ein Lederrockanzug getragen und schick, sogar wie bei hohen Lederstiefeln.

Schwarzer Lederrock und Top-Combo nahmen eine etwas exotischere Ausstrahlung an, da das geknöpfte Ledertop kurze Ärmel hatte, der Rock in der Mitte der Wade war und beide Teile mit einem Kiefernbaummotiv verziert waren - oh, und all dies wurde mitgestylt mit weißen Socken über Sandalen getragen!

Sprechen Sie über eine Mode-Abfahrt!

Bei Sies Marjan wurde von schwarzem Leder abgewichen und ein Anzugset aus dunkelviolettem oder blauem Leder in einer stromlinienförmigen Passform hergestellt.

Bei Salvatore Ferragamo wird der Look mit der Affinität dieser Saison für schlampige, pyjama-inspirierte Silhouetten gespielt, mit losen Lederhosen und einem Lederoberteil mit Knöpfen, das uns wirklich an Nachtwäsche denken lässt.

Glühend

Andere Designer, die einzigartige Lederkombis hergestellt haben, waren Chalayan, Nina Ricci, Altuzarra, Off-White und Drome.

Jumpsuits und Playsuits sind seit einigen Saisons im Trend, wobei die Frühlingsiteration besonders von „Arbeitern“ inspiriert ist.

Für die Modetrends Herbst / Winter 2019-2020 sind die Overalls so professionell und bürotauglich wie möglich, für alle arbeitenden Damen da draußen.

Der Overall, der diesen Trend für mich am besten veranschaulicht, ist der braune, der die Emilia Wickstead-Show eröffnet hat.

Die elegante Schneiderei, der schlichte Ledergürtel und die Art und Weise, wie die Manschetten an der Hose leicht aufgerollt waren, wirkten so raffiniert wie nur möglich.

Glühend

Ein ähnlicher hellblauer Overall, der später in der Show auftauchte, entsprach ebenfalls dem gleichen Standard an Eleganz.

Die Form des Overalls wie das schwarze Neckholder-Oberteil, das wir auf der Christian Cowan-Landebahn gesehen haben, macht ihn zum perfekten Tag-zu-Nacht-Gegenstand. Tragen Sie ihn mit einem Blazer zum Büro und zeigen Sie dann ein Stück Haut, um ihn am Abend zu tragen. Arbeitsgetränke oder sogar zu einer gehobenen Party.

Jumpsuit-Silhouetten können perfekt zu Kleidern passen - sie können aufflammen oder stromlinienförmig bleiben, und alles, was Sie brauchen, sind ein Paar Absätze und glamouröser Schmuck. Niemand kann sich über Ihr Outfit beschweren - die schimmernden blauen Overalls, die wir bei Sally Lapointe gesehen haben, sind ein perfektes Beispiel davon!

In jeder Saison können wir sicher sein, dass sich mindestens einige Designer von Nachtwäsche inspirieren lassen und sie als Tages- oder vielleicht sogar Abendkleidung präsentieren!

In der vergangenen Saison waren Leibchenkleider ein großer Trend, aber für die Modetrends im Herbst 2019 haben auch andere Arten von Pyjamas Aufmerksamkeit erregt.

Glühend

Bei Dolce & Gabbana waren die Kreationen feminin und romantisch, voller Seide und Spitze, genau so, wie wir es vom italienischen Designer-Duo erwarten würden, dass es Nachtwäsche für den Abend interpretiert.

Das Styling bei Jonathan Simkhai war besonders verspielt, mit seidigen Leibchenkleidern über pyjamaähnlichen Hosen und einem Satz seidiger Hosen und Blusen, die aussahen wie ein komplettes Pyjama-Set, das mit einem Halstuch getragen wurde, das der Uniform der Flugbegleiter würdig war.

Satin-Hosen- und -Blusen-Sets bei Sies Marjan hatten ebenfalls eine bequeme Pyjama-Stimmung, obwohl durch präzise Maßanfertigung klar war, dass sie für das Büro oder die Abendveranstaltung gedacht waren.

Ausschnitte an Kleidern werden selten mit Raffinesse in Verbindung gebracht, aber vielleicht genau deshalb haben sich so viele Designer mit dieser Methode herausgefordert, zusätzliche Haut für die Modetrends Herbst / Winter 2019 zu zeigen.

Das vielleicht extremste Beispiel für diesen Trend ist ein lila Kleid bei Moschino, das teilweise in Wickeloptik gefertigt wurde, um seine aufschlussreiche Natur zu unterstützen.

Glühend

Rechts zeigten die Öffnungen die Seite des Modells von der Rippe bis zur Hüfte, während auf der anderen Seite die Öffnung nur die Taille zeigte.

Das Kleid wurde mit großen Haaren und viel Bling gestylt, um die Grenzen des guten Geschmacks noch weiter zu verschieben, aber wir sind sicher, dass eine R & B-Diva mit etwas anderem Styling funktionieren kann.

Bei Roberto Cavalli fragten uns Taillenausschnitte an einem gelben Kleid mit langen Ärmeln, das bereits teilweise durchsichtig war, ob dies eine besondere Kombination war, die die Welt wirklich brauchte.

Carolina Herrera, Dion Lee und Proenza Schouler waren einige der Labels, die uns ihre eigenen Ansichten zu Kleidungsstücken mit Hautausschnitten gaben.

Wie jeder weiß, der jemals in einem wirklich kalten Klima gelebt hat, sind die besten Wintermäntel die ultra-geschwollenen.

Glühend

Leider sind diese Winter zu groß und zu sperrig, um die angesagtesten Optionen zu sein, das heißt, bis jetzt.

Puffmäntel sind ein fester Bestandteil der Modetrends des Winters 2019-2020, was sich besonders für Menschen eignet, die an Orten leben, an denen ein Trenchcoat nicht ausreicht.

Am wärmsten von allen war ein langer Puffermantel bei Tory Burch, der offen über einem Kleid mit Blumendruck getragen wurde, was auch zeigte, dass das Futter des Mantels aus einem Stoff mit einem ähnlichen weißen Paisley-Blumendruck bestand.

Jonathan Simkhai schenkte uns auch einen Puffermantel in Schlafsackgröße, diesmal mit einem Blumenmuster auf der Außenseite, das zu dem darunter getragenen Kleid passte.

Die Eröffnung der Landebahn von Prabal Gurung für diese Saison lässt sich am besten als „Neon-Gemütlichkeit“ beschreiben, was mit all den hellen Winterangeboten zu tun hat.

Glühend

Dazu gehörte ein ausgezeichneter langer Puffermantel in Neonblau, der über einem Batik-Sweatshirt getragen wurde.

Bei Brandon Maxwell, LaQuan Smith und Christian Siriano sahen wir kurze Schnitte auf dem Puffmantel, die mit den Club- oder Abendkleidungsstücken kombiniert werden konnten, für die diese Designer bekannt sind.

# 21.

Rückkehr des Baiser-Kleides

Letztes Jahr habe ich es als Meringue-Kleid bezeichnet, aber für die Modetrends Herbst / Winter 2019-2020 scheint der Name nicht ganz so gut zu funktionieren, da die Form zwar gleich ist, die Stimmung der Kleider jedoch etwas anders ist .

Glühend

Ich spreche natürlich von langen und kurzen, voluminösen Kleidern in Baiser- oder Zeltform.

Es ist ein Kleid, das keine Kurven oder Andeutungen einer Figur zeigt.

Letzte Saison habe ich mich gefragt, ob diese Kleider von den Kostümen in The Handmaid's Tale inspiriert wurden, aber die gezeigten waren so opulent, dass ich dachte, sie nach einem Dessert zu benennen, wäre passender.

In dieser Saison fühle ich mich anders.

Ich denke, die Inspiration bei Vaquera ist die deutlichste: Millennials bleiben zu Hause, also war das Wort für die Entwürfe Heiligtum.

Glühend

Was ist tröstlicher und gemütlicher als ein großes Kleid, in dem Sie sich verlieren können?

Einige der übergroßen Kleider hatten eine großmütterliche Ausstrahlung, während andere jugendlicher waren.

Ein pfirsichfarbenes Kleid aus Satin gab uns sogar das Gefühl, als würde ein sehr junges Mädchen das Kleid ihrer Mutter anprobieren, das übergroß und formlos aussieht.

Die voluminösen Kleider von Roksanda wurden in auffälligen Farben wie dunklem Cheddar-Gelb und Magenta hergestellt.

Obwohl sie mit Schleifen und Stofflagen verziert waren, war an diesen Kleidern immer noch etwas Strenges.

Glühend

Die Newcomer des Nina Ricci-Labels, Rushemy Botter und Lisi Herrebrugh, waren in erster Linie Designer von Herrenbekleidung, und es war interessant zu sehen, wie sie lange, voluminöse Kleider bastelten, die den Models eine überlebensgroße Silhouette gaben.

Einige andere Labels, die zu dieser Silhouette zurückkehrten, waren Erdem, Marc Jacobs, Y / Project und Valentino.

# 22.

Lächerliche altmodische gekräuselte Kragen

Ob Zirkusclown oder elisabethanische Mode - große, gekräuselte Kragen waren die Inspiration für einen der extremsten Modetrends im Herbst / Winter 2019–2020.

Glühend

Es ist ein modisches Element, das Aufmerksamkeit verlangt und viele Bewunderer, aber auch eine Menge Spott anzieht.

Wenn Sie wirklich engagiert sind, probieren Sie eine dieser Kreationen aus!

Tory Burch hat uns in dieser Saison eine ziemlich zurückhaltende und leicht tragbare Kollektion geschenkt, aber sie hat es geschafft, sie mit einigen gekräuselten Kragen zu verschönern.

Bei den meisten handelte es sich um einfache schwarze oder weiße Kragen, die über herbstlichen Kost getragen wurden, aber bei einigen Kleidern waren die Rüschen zweistufig und aufwändiger.

Bei der Brock Collection wurden die Rüschen besonders gut zur Geltung gebracht, wobei der aufwändigste Teil ein asymmetrischer Kragen mit Rüschen war, der zu einer goldfarbenen Bluse gehörte - natürlich gepaart mit einem passenden Rock.

Glühend

Zu guter Letzt gibt es Rodarte, ein Label, das dafür bekannt ist, Romantik zu bieten.

Blumenkleider und Blusen, die mit üppigen Rüschenkragen verziert waren, schienen für die Marke eine natürliche Kreation zu sein.

Hier und da sahen wir eine Affinität zu wirklich historischen Mustern, wobei Korsetts eine der Schlüsselfiguren für frühere Jahrhunderte waren.

Im Rahmen der Modetrends Herbst / Winter 2019 wurden Korsetts als Oberbekleidung für die Nacht positioniert - eine Positionierung, die im Laufe der Jahre unübertroffen ist und bei der wir nicht glauben, dass Sie jemals etwas falsch machen könnten.

Die Korsetts in der Dion Lee-Kollektion gaben einigen fließenderen Materialien Struktur, und Junge, wo sie strukturiert waren.

Glühend

Die Korsetts bestanden aus dicken, sichtbaren Knochen mit einem quadratischen Ausschnitt, der starr wirkte und sich von der kurvigen Form abhob, die sie im Körper betonten.

Sie wurden oft mit Arbeitskleidung kombiniert, ein weiterer Kontrast, den wir sehr schätzten.

Charlotte Knowles entwarf für Fashion East Miederwaren, die wirklich wie die Unterwäsche der 50er Jahre aussahen und aufgrund der provokanten Gestaltung der Brüste eine einzigartige Atmosphäre hinter geschlossenen Vorhängen hatten.

Alexander McQueen, Sacai und The Blonds sind nur einige der anderen Labels, die Korsetts für die Modetrends im Herbst 2019 auf den Laufstegen präsentieren.

Auch ohne Korsett drehte sich alles um die Taille, wobei alle Arten von Korsett natürliche Kurven betonten, oft im Gegensatz zu einer starken Schulter, die eine übermäßig weibliche Silhouette vermeidet und uns stattdessen eine einzigartige Form verleiht, die über das Geschlecht hinausgeht.

Glühend

Oft wurde dieser Effekt durch das Auflegen eines Gürtels auf einen Blazer erzielt, was auch zum „Safari Explorer“ -Look beitrug, den wir in den Modetrends vom Herbst 2019 gesehen haben.

Genau das tat Michael Kors, wo dünne Gürtel über sperrigen Blazern eine schlanke Taille betonten.

Bei Zimmermann wurden die Taillen von Kleidern und Jacken mit großen Gürteln eingeknotet. In anderen Fällen wirkte die Taille besonders eingeknotet, da wogende Hemden in lockere Hosen mit hoher Taille gesteckt waren.

Bei Balmain wurde uns das präsentiert, was sich nach dem Trend der angespannten Taille anfühlt, mit ultra-engen Gürteln über übergroßen Jacken, die die coolste hybride Masc / Femme-Silhouette schaffen.

„Damenbekleidung braucht Taschen“ war in den letzten Jahren ein fester feministischer Refrain, und offensichtlich hören die Designer zu, denn Taschen wurden zu einem der Trends auf den Laufstegen im Herbst 2019.

Glühend

In diesem Herbst müssen Sie sich nicht ständig um das Tragen einer Handtasche kümmern, da alle Taschen den Job des Tragens von allem, was Sie benötigen, erledigen können!

Zum Auftakt der Adeam-Show gab es zum Beispiel eine dunkelgelbe Kombination aus Hose und Blazer, die an jedem halb-legeren Arbeitsplatz getragen werden konnte.

Der Blazer war vorne mit vier großen Taschen ausgestattet - groß genug, um ein Telefon, eine Brieftasche, ein paar Stifte, einen Make-up-Pakt, Schlüssel und alles, was man sonst noch braucht, zu tragen!

Weitere Taschenlooks der Kollektion waren ein Rock mit Taschen an den Waden und ein Umhang mit großen schwarzen Taschen.

Große Taschen an einem beigefarbenen Puffermantel bei Eckhaus Latta und mehrere Fronttaschen an Jacken bei Palm Angels und Max Mara haben uns ebenfalls beeindruckt.

Glühend

Bewegung und Lärm sind zwei Dinge, die zusammenkommen sollen.

In einer Welt, in der Frauen in der Vergangenheit gesehen, aber nicht gehört werden sollten, ist es durchaus üblich, laute Kleidung zu tragen, die die Anwesenheit eines Menschen ankündigt, bevor sie ankommen.

Designer haben alle Arten von Möglichkeiten gefunden, die für die Modetrends des Winters 2019-2020 hergestellten Sound-Kleidungsstücke zu verbessern.

Ein paar Kleidungsstücke aus Holzperlen im Eckhaus Latta gaben einer sehr urbanen Sammlung einen Insel-Touch und hätten wahrscheinlich einiges durcheinander gebracht, als sich die Models darin bewegten.

Juwelen wären für all das Klirren in Area verantwortlich gewesen, wo Röcke und Kleider mit einem juwelenbesetzten Rand gefüttert waren.

Glühend

Ein Schmucksaum hätte auch für Lärm um ein etwas zurückhaltenderes Kleid bei Christian Cowan gesorgt.

Andere Labels, die mit geräuscherzeugenden Kleidungsstücken spielten, waren Tom Ford, Christian Siriano, Alexander McQueen und Prabal Gurung.

Große und kleine, natürliche und doch luxuriöse Federn sind die ultimative Textur, die der Abendgarderobe in den Modetrends Herbst / Winter 2019-2020 eine unterhaltsame Wendung verleiht.

Federn wurden in dieser Saison überall oder als Akzente verwendet und gaben den Outfits eine einzigartig langsame und leichte Luftbewegung, die für dieses natürliche Material einzigartig ist.

Der reichliche Einsatz von Federn hat uns gefragt, ob dieses natürliche Material ohne Tierquälerei hergestellt wird.

Glühend

Übereifrige Organisationen wie Peta würden sagen, Federn können in der Mode niemals ethisch sein, aber es gibt sicherlich humane Farmen, die Häutungsfedern an die Modebranche verkaufen.

Wir können uns nicht helfen und beginnen mit unserem Lieblingskleid: dem dunkelviolettbraunen Kleid, das die Show von Marc Jacobs abschloss.

Das Kleid war ganz mit Federn bedeckt und hatte eine Taille mit Schnürung, einen V-Ausschnitt, einen großen Rock und eine mittlere Wadenlänge.

Unnötig zu erwähnen, dass es so umwerfend war, dass es uns zum Würgen brachte, aber auch ein bisschen Schuldgefühle über die Menge an Vögeln aufbrachte, die ihre eigenen Federn verloren hatten.

Erwähnenswert sind auch die anderen Fälle, in denen Jacobs Federn verwendete: ein paar mehr Kleider, Daunenjacken, Umhänge, übergroße Schals und eine Verschönerung für eine Reihe anderer Artikel.

Glühend

Bei Toga und Roksanda stellten Federn eine Ergänzung dar, die an Kragen und an den Seiten eingesetzt wurden, um Jacken und Kleidern eine besondere Note zu verleihen.

Bei Elie Saab waren schwarze Federn eine extreme Ergänzung, da sie in großen Mengen zur Dekoration moderner Zuhälterjacken verwendet wurden.

Bei JW Anderson schien es sich um Federn zu handeln, die geschickt verarbeitet wurden und die Bewegung und Textur des Materials aus tierischen Quellen nachahmen konnten.

Wir würden uns freuen, wenn andere große Labels ihre Beschaffung untersuchen und transparenter darüber sind, woher ihre Federn stammen.

Was andere Marken betrifft, die in dieser Saison Federn in ihren Kollektionen verwendet haben?

Das könnte Sie auch interessieren

 

Tags über Glühend